choose your language:   german   english   french
  Logo
 
 
C. Miesen News
Durchstarten bei Miesen
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Standort Bonn ab sofort qualifiziertes und motiviertes Personal für folgende Stellen:
weitere Informationen

Fahrzeugübergabe im Werk Dürnau
Wir freuen uns an Mercedes-Benz Special Trucks mit Sitz in Wörth (Rhein) zwei baugleiche Bestattungswagen auf Mercedes-Benz Vito Tourer für das Verbra
weitere Informationen

Fahrzeugübergabe im Werk Dürnau
Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit unserem Vertriebspartner und übergeben eine Mercedes-Benz E-Klasse mit Aufbau zur C. Miesen Bestattung
weitere Informationen


Hier finden Sie alle Neuigkeiten der CMIESEN GmbH & Co KG


zurück zur Übersicht

Krankentransportwagen auf Ford Custom L2H2 << VORFÜHRWAGEN >>


VORFÜHRWAGEN
Krankentransportwagen auf Ford Custom L2H2


Heute stellen wir Ihnen unseren Krankentransportwagen auf Ford Custom L2H2 vor.
Es handelt sich hierbei um einen unserer aktuellen >> VORFÜHRWAGEN >>.



Grundfahrzeug

Ford Transit Custom Trend 340L (L2/H2) Kombi
Frontantrieb 2,0 l TDCI,
96 kW (130 PS), Automatikgetriebe


Ausbauumfang zum Krankentransportwagen:


> vollflächiger GFK – Innenausbau (Seitenwände, Decke, Bodenwanne)
> Trennwand mit Ausprägung für mehr Sitzkomfort
> Türkombinierte Trittstufe seitlich am Schiebetüreinstieg montiert
> 2/3 Eisblumenfolie und Sonnenschutzfolie auf allen Scheiben im Patientenraum
> Sauerstoffleitung unter Putz in Schlauch
> Großer elektrischer Be- und Entlüfter auf dem Dach
> Kombiniertes Heiz-/Klimagerät für den Patientenraum 
> Stufenlos dimmbare LED-Patientenraumbeleuchtung mit integriertem Traumalicht


Sondersignalanlage

> Xpert SL Light Warnbalken Axixtech, transparente Haube
> 1 Stück RKL in LED-Technik mittig am Heck montiert
> Sirene mit deutscher DIN-Tonfolge und Stadt-/Landumschaltung
> Vorrüstung Frontblitzer im Kühlergrill
> 2 Stück Warnblinker hinten auf dem Fahrzeugdach

Elektrisch

> Funkvorbereitung – 4 m / Tetra
> 230 V Gerätestecker 16 A DIN 49462 vom Typ DEFA, Startsperre bei Netzeinspeisung, FI-Schalter
> Vorbereitung UDS in Zentralelektrik
> 2 Radiolautsprecher im Patientenraum, angeschlossen an das Original Radio
> Zweite Batterie als Zusatzbatterie
> Automatik-Ladegerät für Fahrzeug- und Zusatzbatterie
> Wechselrichter 12/375 230V



Optimale Raumausnutzung 
 
Dieses Fahrzeug vereint eine optimale Raumausnutzung mit einer praxisgerechten Innenausstattung. Damit sind sie bestmöglich für die zukünftigen Einsatzfahrten ausgerüstet!

Zahlreiche Schränke, Staufächer sichern eine optimale Unterbringung der Ausstattung. Bequeme Betreuersitze bieten Begleitpersonen eine sichere und komfortable Fahrt.

An der Trennwand lassen sich neben Patientengepäck, auch Mobilitätshilfen (z.B Rollstuhl) fixieren. 



Staumöglichkeiten

> Dachstaufach über Fahrerhaus
> Dachstaufächer an linker Seitenwand mit Schiebescheiben und integriertem Handschuhspender
> Schrank für Vakuum-Auflage an linker Seite
> Schrank an rechter Seitenwand mit integrierter Abfallbox




Sitzmöglichkeiten

> Klappsitz an der Trennwand rechts vor der Trage, mit Rückenlehne, Armlehnen und Kopfstütze,
   3-Punkt-Gurt mit Aufroll-Automatik. Polsterfarbe schwarz

Vorbereitung für Tragstuhl

> MIESEN-Bodenhalterung zur sicheren Arretierung eines Tragestuhls, mit Fußentriegelung
> 2 VA-Laufbleche im Bereich der Tragstuhlrollen
> 3-Punkt-Gurt mit Höhenverstellung, für sitzende Person im Tragestuhl


MIESEN Schiebebühne
 

Ausziehbare Miesen-Tragenlagerung mit Edelstahl-Tragenaufnahme für alle gängigen Roll-In-Tragen geeignet. Darunter befindet sich eine ausziehbare lange Schublade.



Vollaluminium-Auffahrrampe

Das Ein- und Ausladen des Tragstuhlpatienten erfolgt sicher und rückenschonend über eine Vollaluminium-Auffahrrampe. Be- und Entladung wird mittels Gasdruckfeder unterstützt.




Dachbereich

Deckencenter mit pendelfreier Halterung für 3 Infusionsflaschen, sowie einem Handlauf in halbrunder Ausführung 



Auszug für Sauerstoffflasche

In der Trennwand erfolgt die sichere Unterbringung einer Sauerstoffflasche, die durch die Schiebetüre revisionsfreundlich über einen Schwerlastauszug ausgetauscht werden kann.

Der Zugang zu den Armaturen erfolgt bei Bedarf über eine Zugangsklappe im Patientenraum.



Sie haben Interesse an diesem Vorführwagen, wünschen weitere Informationen oder eine Produktvorführung? 


Dann melden Sie sich gerne bei uns:

e-Mail: vertrieb-national@miesen.de
Tel.:     +49 228 / 54 00 9 - 0

 
Anschrift
C. Miesen GmbH & Co. KG

Südstr. 119
D-53175 Bonn

Tel.: +49 228 54009 0
Fax: +49 228 54009 22
e-Mail: info@miesen.de


Niederlassung Dürnau
Jurastraße 22
D-73105 Dürnau

Tel.: +49 7164 90319 10
e-Mail: bestattungswagen@miesen.de

In unserem Fahrzeugpool ist nichts passendes für Sie dabei? In unserem Lagerbestand befinden sich von Zeit zu Zeit Grundfahrzeuge, die in ihrer Spezifikation für den Auf- und Ausbau als Ambulanzfahrzeug geeignet sind. Im Falle eines kurzfristigen Bedarfs, bauen wir diese Lagerfahrzeuge nach Ihren spezifischen Anforderungswünschen aus und verkürzen Ihnen hierdurch die Lieferzeit der Automobilhersteller. Bei Interesse stehen wir Ihnen jederzeit gerne beratend zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte hierzu einfach an unseren Vertrieb! Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

weitere Informationen

Newsletter
Sie möchten immer die neusten Angebote und Neuigkeiten per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein.

Anti-Spam-Code