choose your language:   german   english   french
  Logo
 
 
Unterpunkte

C. Miesen News
CORONA | COVID-19
Sehr geehrte Geschäftspartner. Das Wichtigste zuerst, wir hoffen es geht Ihnen gut! Durch das Corona-Virus steht unsere Gesellschaft aktuell vo
weitere Informationen

Drei neue Rettungswagen für die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Ostwürttemberg
Vergangene Woche wurde der erste von insgesamt drei neuen Rettungswagen auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI, Radstand 3.665 mm, 4x2 an den
weitere Informationen

Ein neuer Bestattungswagen für das Bestattungsunternehmen Christoph Müller
Für das Bestattungsunternehmen Christoph Müller aus Atzelgift durften wir einen Bestattungswagen BONNA B2 auf Basis der Mercedes-Benz E-Klasse E220d
weitere Informationen


Historie


zurück zur Übersicht

Für Nigeria entstand in den achtziger Jahren auf der Basis eines Mercedes-Benz Unimog Koffer eine Veterinärklinik einschließlich Anhänger. Im Koffer war der Operationstisch untergebracht, der für die damalige Zeit eine Be-sonderheit darstellte. Der Tisch war um 90 Grad klappbar. In senkrechter Position stehend konnte das zu behan-delte Tier bis hin zu einem Großwildtier an dem Tisch fixiert werden. Anschließend wurde der Tisch mit dem Pa-tienten in die Horizontale gebracht, um die tiermedizinische Behandlung durchzuführen. Im Anhänger waren neben dem Stromaggregat auch die medizinischen Geräte untergebracht.

Anfang der neunziger Jahre war es eine mobile Zahnklinik die im Kofferaufbau eines Mercedes L 914 Allradantrieb untergebracht war. Ausgerüstet mit allen zahnmedizinischen Geräten und der zugehörigen Stromversorgung in einem Anhänger exportierte das Unternehmen 20 Exemplare gen Osten.

Für Nord Korea waren es 1994 vier mobile Krankenhäuser. Die rund neun Meter großen Koffer auf einem MAN Lkw-Fahrgestell waren ausgestattet mit den erforderlichen Geräten zum Röntgen und allen notwendigen Einrich-tungen zum operieren. Die Komplett ausgestatteten Koffer verfügten zudem über eine eigene Wasser- und Stromversorgung.

1995 folgte der Bau einer mobilen Augenklinik für Palästina. Die Basis für die mobile Klinik war ein Mercedes Lkw vom Typ 1317. Auf dessen Fahrgestell nahm der rund neun Meter große Koffer die komplette augenmedizinische Ausstattung auf. In einem Anhänger war die mobile Stromversorgung untergebracht, die von einem 25 Kilowatt Generator geliefert wurde.

Anschrift
C. Miesen GmbH & Co. KG

Südstr. 119
D-53175 Bonn

Tel.: +49 228 54009 0
Fax: +49 228 54009 22
e-Mail: info@miesen.de


Niederlassung Dürnau
Jurastraße 22
D-73105 Dürnau

Tel.: +49 7164 90319 10
e-Mail: bestattungswagen@miesen.de

NEU: Bestattungswagen
NEU: Bestattungswagen

Ganz neu in unserem Produktsortiment führen wir exklusive Bestattungswagen "made in Germany" auf Basis der verlängerten Mercedes-Benz E-Klasse.

Bestattungswagen

Newsletter
Sie möchten immer die neusten Angebote und Neuigkeiten per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein.